Einverständniserklärung

Wichtige Informationen zum Gendiagnostikgesetz (GenDG)

 

Seit dem 01.02.2010 ist für die humangenetische Diagnostik das neue Gendiagnostikgesetz (GenDG) in Kraft getreten. Hiernach darf das beauftragte Labor eine genetische Analyse nur mit vorliegender schriftlicher Einwilligung des Patienten durchführen. Wir bitten Sie deshalb, die hier vorliegende Einverständniserklärung immer dem Untersuchungsauftrag beizulegen, da wir in Zukunft ohne die Einwilligungserklärung des Patienten nicht mehr mit der Untersuchung beginnen dürfen.

Entsprechend dem GenDG soll zudem jede diagnostische genetische Untersuchung mit dem Angebot einer genetischen Beratung verbunden sein. Im Falle einer prädiktiven sowie bei einer pränatalen Diagnostik muß jedoch vor und nach Abschluss der Untersuchung eine genetische Beratung erfolgen.

 

Einverständniserklärung Version 1.6.0  (16 kb; pdf)

 

Bei Anforderung einer postnatalen molekularen Karyotypisierung mittels Array CGH ist dem Untersuchungsauftrag eine speziell für die Methode der Array CGH angepasste Einverständniserklärung beizulegen. Nur bei Vorliegen dieser Einverständniserklärung wird in unserem Labor eine Array-CGH-Untersuchung durchgeführt.

 

Einverständniserklärung molekulare Karyotypisierung (Array CGH) Version 1.3  (121 kb; pdf)

 

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne unter 0351 / 492 78 900 zur Verfügung.